Kompetenzteam_Generationsberatung

Warum sollten sich auch Menschen unter 50 Jahren beraten lassen?

Die Ursache des Problems liegt u. a. darin, dass man nicht miteinander über das Thema spricht. Zum anderen sind die Fehler eines Verstorbenen durch Fehler bei der Nachlassverwaltung irreversibel. Wir als Generationsberater können Ihnen aus unserem Erfahrungsschatz helfen, die Fehler anderer nicht zu wiederholen.

So spart Familie Schneider 200.000 Euro

Wenn es in Gesprächen um das Thema Erbschaft geht, wird im badischen schnell die Frage gestellt: „Habt ihr schon geteilt oder streitet ihr noch?“ Dass es beim Aufteilen des Erbes zu ungeahnten Spannungen innerhalb der Familie kommen kann, ist nichts Neues.
Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft von Spezialisten rund um das Thema Übertragung von Vermögenswerten in die nächste Generation.
Ein Steuerberater kann über die steuerlichen … Rechtsanwalt und Notar über die juristischen Belange … der Immobilienberater zum Thema Immobilienwerte … und der Vermögensberater über die Optimierung von Anlageformen informieren. Jeder einzelne ist aber nur Profi in seinem Fachgebiet.
Was im rechtlichen Bereich vielleicht eine kluge Entscheidung ist, könnte steuerlich ein fataler Fehler sein. Um eine optimale Übertragung der Vermögenswerte zu ermöglichen und Streitigkeiten unter den Erben zu vermeiden, muss jedes Thema einzeln vom Fachspezialist durchleuchtet werden und zum Schluss im gesamten bewertet werden. Dafür stellen wir das Team zusammen. Wie Familie Schneider damit 200.00 Euro sparen konnte, erfahren Sie gleich hier.

Familie Schneider spart

Ehepaar Schneider aus Freiburg konnte durch unser Kompetenzteam sehr viel Geld sparen: Denn nach ihrem Berliner Testament von vor sieben Jahren hätten nicht die beiden erwachsenen Kinder, sondern in der ersten Erbfolge der verbleibende Ehepartner geerbt. Bei einem steuerlichen Freibetrag von 500.000 Euro bei etwas Vermögen und Immobilienbesitz wären in ihrem Fall 200.000 Euro Erbschaftssteuer angefallen. Eine Summe, die durch das überarbeitete Testament unseres Juristen und des Steuerberaters nun gespart werden sollte.

Ehepaar

Was kostet die Generationsberatung?

Damit wir uns über den Umfang der Generationsberatung einen Überblick verschaffen können, ist das Erstgespräch grundsätzlich kostenfrei. Nach diesem Gespräch können wir den Aufwand abschätzen und Ihnen ein verbindliches Honorar nennen.

Bei kleineren Themen wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht, Generalvollmacht berechnen wir ein Pauschalhonorar. Komplexe Themen die Übertragung von Vermögenswerten oder Vererbung kalkulieren wir auf Stundenbasis und bestimmen ein Zeitkontingent, dass Ihnen Kostensicherheit gibt. Den genauen Ablauf finden Sie weiter unten.

Vorsorgevollmacht

Angebot

VORSORGE- UND PATIENTENVOLLMACHT

Anwälte und Steuerberater aus dem KOMPTENZTEAM erstellen für Sie rechtssichere Vollmachten für den Fall der Fälle.

Fixpreis inkl. MwSt: Patientenverfügung 39 Euro | Kombi: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: 399 Euro, als Partnerauftrag für 2 Personen 549 Euro | Unternehmer-Vorsorgevollmacht 899 Euro

Margit Winkler aus Bad Nauheim hat den Zertifikatslehrgang als Geschäftsführerin des „Instituts GenerationenBeratung (IGB)“ initiiert. Sie bildet Spezialisten aus, die sich auch mit Trauerverfügungen auskennen oder auch mit einer Haustierverfügung: „Was passiert mit meinem Hund, wenn ich pflegebedürftig bin oder sterbe? Das sind Themen, die alleinstehenden Menschen wichtig sind“, weiß sie. Generationsberater Mike Hauser ist einer ihrer engagierten Schüler.

3 Fragen an Bianca & Mike Hauser

Mike und Bianca Hauser
Wer sind Ihre Kunden?

MIKE HAUSER Als Immobilienmakler erhalten meine Frau Bianca und ich oft von Erbengemeinschaften den Auftrag, die gemeinsame Immobilie zu vermarkten. In nur wenigen Fällen geschieht das völlig reibungslos, leider! Oft kommt es unter den Erben zu Streitigkeiten, zum Beispiel, wenn ein unklar oder fehlerhaft formuliertes Testament zu Reibereien unter den Erben führt. Noch schlimmer wird es, wenn überhaupt kein Testament vorhanden ist. Dann werden wir vom Makler zum Mediator, müssen unter den Erben vermitteln.

Welche Gefahren erlebten Sie?

BIANCA HAUSER Manchmal geht eine regelrechte Erbsenzählerei los und jede und jeder rechnet dem anderen vor, was sie oder er für die Eltern besonders gemacht hat. Nicht selten mussten wir erleben, wie sich die hart erschaffenen Immobilien- und Geldvermögen durch Rechtsanwaltshonorare, Gerichtsgebühren und Erbschaftssteuern weitgehend in Luft auflösten.

Wie können Sie helfen?

MIKE HAUSER Die Generationsberatung greift im Vorfeld und will der Familie im Vorfeld erklären, wie man mit geordneten Vermögensübertragungen und einem klugen Testament für maximale Klarheit sorgt. Und dabei Geld sparen kann. Denn an unklaren Verhältnissen sind schon die besten Familienverbände zerbrochen: Ganz abgesehen von den seelischen Belastungen und gesundheitlichen Folgen solch einer Auseinandersetzung.

Die 5 Schritte der Generationsberatung

Zieldefinition

1. ZIELDEFINITION

Wir erfassen Ihre Wünsche und Ziele: Kostenlos!

Datenauflistung

2. DATENAUFLISTUNG

Wir stellen alle finanziellen und familiären Daten zusammen

Analyse

3. ANALYSE

Nach einem schriftlichen Preisangebot analysieren wir die Ist-Situation. Wie sieht es im Erbfall im 1. und im 2. Erbgang aus?

Handlungsempfehlung

4. HANDLUNGSEMPFEHLUNG

Wir erstellen Ihr persönliches Konzept und geben Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen

Umsetzung

5. UMSETZUNG

Wir besprechen mit Ihnen, wie unsere Handlungsempfehlung von Ihnen umgesetzt werden kann und empfehlen Fachleute.

Kompetenzteam Fördermittel

Das „KOMPETENZTEAM“ ist eine geschützte Marke der easyhome GmbH. Unter dieser Dachmarke haben wir gebündeltes Fachwissen für die Felder „Fördermittel“, „Generationsberatung“ und „Immobilien“ zusammengefasst. Zum Team gehören langjährig erfahrene Spezialisten aus den Bereichen Bankenwesen, Finanzierung und energetische Sanierung und auch Immobiliengutachter oder Marketingfachleute. Das verspricht Ihnen maximale Kompetenz bei minimalem Zeitaufwand.

Kundenstimmen

Margit Winkler aus Bad Nauheim hat den Zertifikatslehrgang als Geschäftsführerin des „Instituts GenerationenBeratung (IGB)“ initiiert. Die Sechzigjährige gehört zu den bekanntesten Vorreitern dieser neuen Dienstleistung. Sie hat Bücher geschrieben, in ihrem Weiterbildungsunternehmen wurden weit über 1.000 Generationsberater geschult, seit zwölf Jahren ist das Thema ihre Passion.

„Ich erlebte das Thema in eigener Situation, als mein Mann vor 13 Jahren starb und ich sah, welche Fragen gestellt wurden“, erzählt Margit Winkler. In ihrer Arbeit für Banken, die sich auf die Anliegen der Privatkundschaft fokussierte, brachte sie diese Themen in die Beratung ein und trainierte die Mitarbeiter. „Wir erkannten, dass der Beratungsbedarf hierzu enorm hoch ist und zudem extrem wichtig, damit die Geld- und Versicherungsprokute im Sinne des Kunden funktionieren.“

Heute bildet Winkler Spezialisten aus, die sich auch mit Trauerverfügungen auskennen oder ­auch mit einer Haustierverfügung: „Was passiert mit meinem Hund, wenn ich pflegebedürftig bin oder sterbe? Das sind Themen, die alleinstehenden Menschen wichtig sind“, weiß sie.

 

Ist das Ganze sehr teuer?

MIKE HAUSER Das Honorar des Kompetenzteams ist unterm Strich meist weitaus günstiger, als wenn Sie alle Berater einzeln selbst beauftragen würden. Unser umfangreicher Service wird durch ein Zeitbudget und einem Stundensatz gut kalkulierbar sein. Und ich bin mir sicher, dass das Honorar für das gesamte Kompetenzteam durch ein steuerlich optimiertes Testament gut investiert ist!

Fotocredits: iStock, Alex Jung für Easy Home

Unternehmen

Die HAUSers sind mit Herz und Verstand bei jedem ihrer Projekte dabei. Das merkt man nicht erst im direkten Kontakt sondern schon bei den individuellen Geschichten zufriedener Kunden und den Tipps rund ums Kaufen, Verkaufen und Bauen, die sie regelmäßig teilen – ein unbezahlbarer Mehrwert. Für alle.

Mit dabei sein